Sternstunden des BRD-Linksradikalismus (I)

„So groß ist der Glauben des Marxisten an Marx, dass er gewöhnlich davon Abstand nimmt, ihn zu lesen.“ (Dávila)

gsp trotzki greatmoment

(hier das Original von greatmomentsinleftism.blogspot.de )

Share:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • RSS
  • Tumblr
  • Reddit
  • Add to favorites
  • PDF

7 Antworten auf “Sternstunden des BRD-Linksradikalismus (I)”


  1. 1 Honecker 13. Mai 2015 um 22:25 Uhr

    Paintskills DDR Level

  2. 2 Väterchen Administrator 13. Mai 2015 um 23:26 Uhr

    Deine Mudda: BRD-Level.

  3. 3 alkohol 14. Mai 2015 um 4:12 Uhr

    Gibt halt einen Unterschied zwischen historischer & systematischer Quelle.

  4. 4 Väterchen Administrator 14. Mai 2015 um 22:35 Uhr

    Ja, soweit sind die Irren ja schon gekommen, dass der Marxismus nur noch „historische“ Quelle, also ad acta gelegt worden ist und die gesamte Systematik Hegels & Marxens, also die materialistische Dialektik durch den staatskritischen GSP-Anarcho-Quatsch ersetzt wurde.

  5. 5 Urfaust 20. Mai 2015 um 21:14 Uhr

    Der GSP hat Marx von den Füßen auf den Kopf gestellt. Womit wir aber nicht wieder bei Hegel wären, sondern bei einem ziemlich üblen Drehwurm.

  6. 6 stankovic 27. Mai 2015 um 1:07 Uhr

    Du unbelesener Klugscheisser! Hättest dabei bleiben sollen, mit der Größe des Gemächter anzugeben, die dir und den anderen stalinistischen Lumpen zwischen den Beinen hängen. Jetzt, da Du schon in dem Geschreibse anderer Leute dich wiederfindest, soll dir irgendjemand abnehmen, Du wüsstest, was beim Marx steht?

  7. 7 Väterchen Administrator 28. Mai 2015 um 0:02 Uhr

    Danke für deinen Beitrag, stankovic. Ich bin immer sehr daran interessiert, was ein antikommunistischer Hobby-Urologe und Gemächtvermesser wie du für irrelevante Meinungen hat. Zum Beispiel die, in obigem Cartoon ließe sich irgendwo die Behauptung finden, Lyzis wüsste, was bei Marx steht, womit du nur zeigst, dass du schon damit überfordert bist, zu wissen, was bei mir steht. Bussi.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf − = null